Über uns

Der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Nieß liegt in Sontheim, idyllisch gelegen zwischen der Brenz und dem Donautal. Der heutige Landwirtschaftsbetrieb wird in der 5. Generation bewirtschaftet. Anfangs noch im Ort gelegen, wurde die Hofstelle 1970 in die Heuhofstraße ausgesiedelt und ist hier stetig gewachsen.

Der heutige Betrieb gliedert sich in vier Betriebszweige:

Auf dem Hof der „Neubauers“ haben im Durchschnitt ca. 120 Kühe und all ihre Kälber und Jungtiere ihr Zuhause. Für eine artgerechte Aufzucht unserer Jungtiere wurde 2016 ein neues und geräumiges Stallgebäude errichtet. Das gesamte Jungvieh ist in Gruppenlaufställen mit viel Tageslicht, Frischluft und großer Bewegungsfreiheit untergebracht. Die Ställe sind mit Stroh eingestreut. Die Milchkühe sind im großräumigen Liegeboxen-Laufstall untergebracht. Auch ihre Boxen sind mit Stroh eingestreut und es gibt einen teils überdachten Auslaufhof.

Im Ackerbaubetrieb der Familie Nieß wird das Futter für die Tiere selbst erzeugt. Größtenteils stammt es von biologisch bewirtschafteten Grünlandflächen. Diese liegen überwiegend im Naturschutzgebiet „Gundelfinger Moos“, im Donauried, im Brenztal und in den Wasserschutzgebieten Sontheims. Kraftfutter erhalten die Kühe durch gentechnikfreies Getreide und Rapsschrot. Auch der Futtermais stammt zu 100% von eigenen Flächen. Eine nachhaltige Bewirtschaftung und eine gesunde Auswahl in der Fruchtfolge unserer Ackerflächen erlauben es uns, unsere Tiere mit Futter in höchster Qualität zu füttern. Das Tierwohl steht für uns an oberster Stelle. Denn nur von gesunden und umsorgten Tieren stammen gesunde und wohlschmeckende Lebensmittel!

Um dem Betrieb ein drittes Standbein zu geben, wurde 2010 eine Biogasanlage gebaut. In unserer Biogasanlage wird der gesamte Mist unseres Viehs verwertet. Durch eine enge Zusammenarbeit mit der ARGE Donaumoos setzen sich die Einsatzstoffe in unserer Biogasanlage aus über 50 % Grüngut von den Naturschutzflächen des „Gundelfinger Moos“ zusammen. Für diese Naturschutzflächen gelten besondere Anforderungen an die Landschaftspflege. Wir unterstützen die ARGE Donaumoos bei dieser Arbeit und sind deutschlandweit eine der letzten Biogasanlagen die überwiegend mit Landschaftspflegematerial betrieben wird. Den Strom, welchen wir mit unserer Anlage produzieren, speisen wir zu 100% in das öffentliche Stromnetz ein. Die produktionsbedingte Abwärme unseres Biogasmotors haben wir uns, und der Natur zuliebe, zu Nutzen gemacht. Wir versorgen damit private Haushalte und die Industrie mit Fernwärme und ersparen somit den Zukauf von Heizöl oder Gas.

Wir fühlen uns der Natur gegenüber gleichermaßen verpflichtet wie unseren Tieren und auch ihnen als Verbraucher. Mit unseren „geNIESSer“-Produkten erhalten sie Qualitätsprodukte, wie sie der Supermarkt nicht anbieten kann. Ein besonderes Highlight sind unsere exklusiven Bio-Heumilch Joghurtprodukte. Diese bieten wir in einer engen Kooperation mit der Hofmolkerei „Zum Marx“ an. Auch für unser weiteres Sortiment an süßen und herzhaften Brotaufstrichen gilt: Frische, Regionalität und umwerfend guter Geschmack statt geilem Geiz und Massenproduktion. Durch den Einkauf bei „geNIESSer“ unterstützen sie aktiv die heimische Landwirtschaft, fördern unsere Sontheimer Kultur und sichern uns als Bauern einen fairen Preis für unsere Produkte.